5 Gründe, warum Du auf keinen Fall wählen gehen solltest

Es sind Hochschulwahlen, das hast Du wahrscheinlich schon mitbekommen. Bis zum 11. Dezember kannst Du noch online auswählen, welche Studis Dich in den Hochschulgremien vertreten. Warum das überhaupt nichts bringt und total sinnlos ist, das zeigen wir Dir jetzt.

1. Das bringt doch eh nichts
Stimmt ja auch! Wählen gehen hat noch nie was gebracht. Ist ja eh immer nur das Gleiche. Und ändern können die ja auch nicht viel. Das sind ja nur Studierende, die in vielen Gremien der Hochschule unfassbar viel Arbeit machen und meistens gleichgestellt sind mit Professoren und anderen Hochschulangehörigen, wenn es um die Stimmverteilung geht. Und der Präsident kommt ja auch nur alle paar Wochen, um AStA und Stupa zuzuhören und sich deren Belange anzuhören. Vollkommen sinnlos, sich da einzusetzen oder wählen zu gehen.

2. Man kennt die Leute ja auch nicht
Bei richtigen Wahlen lernt man die ganzen PolitikerInnen wenigstens noch persönlich kennen. In so einem Fernsehinterview ist das noch was anderes, als wenn die Studierenden bei der Hochschulwahl im gleichen Studiengang sind und tatsächlich die gleichen Interessen haben. Und die Möglichkeit, die kennenzulernen bspw. in einem Meet & Greet oder im Freundebuch, gibt’s ja auch nicht.

3. Die kennen meine Interessen doch gar nicht.
Wie können die auch gleiche Interessen haben?! Studieren ja auch nur an der Hochschule Osnabrück und wollen eine coole Zeit haben. Dass man da gleiche Interessen entwickelt ist so unwahrscheinlich wie der menschenverursachte Klimawandel. Kann nicht sein.

4. Der Wahltag ist zu kurz…
Bei den Hochschulwahlen dauert der Wahltag nur knapp zwei Wochen. Wer hat denn da die Zeit wählen zu gehen? Und es ist ja quasi schon Klausurphase. Wie soll man das schaffen? Der Wahlvorgang an sich dauert ja schon knapp zwei Minuten?!

5. … und der Weg zur Wahlkabine so weit
Also es gibt zwar keine Wahlkabinen mehr, da man jetzt alles online machen kann, aber trotzdem! Der Rechner muss erst einmal eingeschaltet werden und dann muss man auf vote.hs-osnabrueck.de gehen und dann auch noch zwei Minuten die eigenen Stimmen verteilen. Geht gar nicht. Wär einfacher, wenn das jemand übernehmen könnte. Dann müsste man sich gar nicht damit rumschlagen, so fremdbestimmt.

Fazit:

Wählen bringt nichts. Geh am besten nicht auf vote.hs-osnabrueck.de und gib Deine Stimme ab, um Dir und Deinen Problemen und Interesse Gehör zu verschaffen.


DISCLAIMER:
Das war Ironie. Wer das nicht verstanden hat … kann ich auch nicht ändern.

Autor:
quentin

Ähnliche Beiträge