Mit dem Thermobecher jeden Tag ein Klimaretter

Im Hörsaal, in der Mensa, auf der Straße: über 320 000 to-go-Becher werden laut Deutscher Umwelthilfe stündlich bundesweit entsorgt, im Jahr sind das fast drei Milliarden Stück. Die Energie, welche zur Herstellung dieser Menge Becher benötigt wird, könnte eine Kleinstadt ein Jahr lang versorgen. Umweltschützer verlangen schon lange eine Steuer auf Einwegbecher.

Der Kampf gegen den Einwegbecher

Seit 2016 bietet die Hochschule Osnabrück zusammen mit dem Studentenwerk Osnabrück eigens gestaltete Thermobecher an. Dieses Projekt bietet dir nicht nur den Vorteil, dass du dem stetig wachsenden Berg an Müll entgegenwirken kannst, sondern du hast hierdurch auch finanzielle Vorteile. Ein Thermobecher verschafft dir einen Rabatt von 30 Cent auf jedes Heißgetränk. Zu kaufen gibt es das gute Stück in den Mensen der Hochschulstandorte oder im Unishop für 5€, hierbei ist noch ein Gutschein für einen Kaffee oder Tee inbegriffen.

Hol dir den Thermobecher, spare Geld, tu was für die Umwelt!

Weitere Infos gibt’s beispielsweise auf der Seite der DB Thüringen.

 

von Julian Meyer

Autor:
quentin

Ähnliche Beiträge