Jetzt fĂŒr Paintball anmelden – Campus Lingen

Es ist wieder Zeit fĂŒr Paintball!

Am 04.04.19 wollen wir gemeinsam zur “Area of Paint” nach Rheine fahren, um dort ein wenig die Sau raus zu lassen.

Das Angebot beinhaltet: Einen Leihmarkierer, 500 Paint, 2 Stunden Spielzeit und eine Thermalmaske.

Das Ganze gibt es fĂŒr unschlagbare 25€.

Die Anfahrt nach Rheine wollen wir durch Fahrgemeinschaften realisieren.

Jeder Fahrer, der andere Teilnehmer mitnimmt, zahlt deshalb nur 20€.

Als Fahrer bitte deshalb die mögliche Anzahl an Mitfahrern im Formular vermerken.

Wer selbst anreisen möchte und nicht auf eine Fahrgemeinschaft angewiesen ist, kann das auch unten im Formular angeben.

FĂŒr Fahrer und Mitfahrer gilt: 17:00 Uhr Treffen am IT-Parkplatz. Dort teilen wir dann die Teilnehmer auf die Autos auf.

FĂŒr Leute, die selbst anreisen möchten: 17:45 Uhr Treffen bei “Area of Paint”.

Anmeldeschluss ist Sonntag der 31.03.2019 bis 00:00 Uhr.

Die Anmeldung ist verbindlich!

Die Zahlung erfolgt Bar. Weitere Informationen zur dazu bekommt Ihr nach erfolgreicher Anmeldung per Mail.

Bei weiteren Fragen oder Anregungen meldet Euch gerne bei uns im BĂŒro oder einfach per Mail an: massimo.kuck@hochschulfreun.de .

Dein AStA

– Referat KSF Lingen

Hier geht es zur Anmeldung

Lerntipps zur PrĂŒfungsphase

Lernst du noch oder stresst du schon?

Nach dem Silvester-Kater steigt bei den meisten der Stress exponentiell an, denn die Klausuren stehen schon wieder vor der TĂŒr. Aber kein Grund den Kopf hĂ€ngen zu lassen. Wir haben die besten Lerntipps zusammengestellt, damit bei euch nichts mehr schief geht.

  1. Einen Überblick verschaffen

Um Wissen speichern zu können, muss das Gehirn an bereits vorhandenes Wissen anknĂŒpfen können.

Je mehr Wissen wir uns ĂŒber ein Themengebiet angeeignet haben, umso mehr AnknĂŒpfungspunkte gibt es in unserem GedĂ€chtnis und umso leichter können wir uns Neues merken.

Anstatt ein neues Themengebiet der Reihe nach zu lernen, empfiehlt es sich, zunĂ€chst nach AnknĂŒpfungspunkten zu suchen.

Durch das Querlesen des neuen Stoffes kann das Vorwissen aktiviert werden und einige Inhalte werden sogar schon an dein GedĂ€chtnis angeknĂŒpft, die wiederum im zweiten Durchgang schon genutzt werden können. Wie du den Prozess noch weiter optimieren kannst, siehst du unter Punkt 5.

  1. Pausen einplanen

Zugegeben ist Lernen nicht unbedingt eine spaßige Angelegenheit, bei der man gerne viel Zeit verbringt. Aber anstatt ES einfach ganz schnell hinter sich zu bringen, sollten öfters mal kleine Pausen eingebaut werden. IrrtĂŒmlich scheinen Pausen das Lernen unnötig zu verlĂ€ngern und werden deshalb erst bei großer Erschöpfung eingelegt. Mehr als 5-6 Stunden effektive Lernzeit tĂ€glich solltest du sowieso nicht aufbringen – QualitĂ€t vor QuantitĂ€t.

Besser planst du deine Erholungsphasen im Voraus und hÀltst dich fest daran.

Interessanterweise Ă€ußert sich eine mentale Erschöpfung oft gerade dadurch, dass man eine anstehende Pause nicht fĂŒr notwendig hĂ€lt. Gerade dann ist sie aber besonders wichtig.

UND: Den Konzentrationsmuskel entspannen und Computer und Smartphone ausschalten!

  1. Nichts ist wichtiger als der Schlaf!

Wer wĂŒrde dem nicht zustimmen?! Trotzdem neigen wir dazu, am Schlaf zu sparen, wenn wir gestresst sind. Doch wer in einer Lernphase am Schlaf spart, schießt sich nicht nur selbst ins Knie, sondern in den Kopf!

Denn erst im Schlaf wird das Gelernte in unser LangzeitgedĂ€chtnis ĂŒbertragen.

Je kĂŒrzer und schlechter wir schlafen, umso weniger kommt im LangzeitgedĂ€chtnis an.

Also ab in die Federn, die Koje oder die Falle


  1. Wenn der Schweinehund nur nicht wÀre


Immer wenn es um unangenehme Aufgaben geht, kommt der Schweinehund ins Spiel. Auch wenn die Motivation oder sogar der Druck da ist, ĂŒberwiegt die Angst vor dem großen Lernberg. Der 10-Minuten-Trick kann Abhilfe schaffen: Setzte dich nur 10 Minuten an die Aufgabe. 10 Minuten klingen harmlos und man kann sie sich immer nehmen – keine Ausreden.

  1. Der Lernplan

PlĂ€ne können sehr enttĂ€uschend sein, vor allem dann, wenn man nur einen Bruchteil von dem schafft, was man sich vorgenommen hat. Wir planen keine Reserven ein, haben dann ein schlechtes Gewissen, weil wir unsere Ziele nicht fristgerecht erreichen und werden ihn dann schnell ĂŒber Bord. Ein guter Lernplan kann jedoch gut funktionieren, wenn er folgende sechs Kriterien erfĂŒllt:

  • Übersicht: Alle Aufgaben sind auf einen Blick erkennbar
  • Meilensteine: Kurzfristige Ziele setzen.
  • Zeitbegrenzung: Zwischenschritte mit Fristen versehen.
  • FlexibilitĂ€t: PlanĂ€nderungen mĂŒssen möglich sein
  • Motivierend: Was bringt zusĂ€tzlich etwas Spaß? Wie wĂ€re es mit Lerngruppen, kreativem Arbeiten mit Mindmaps, Lernpostern etc.
  • Kontrolle: Leichte Kontrolle ermöglichen, denn Feedback ist einer der wichtigsten Motivationsfaktoren

In diesem Sinne wĂŒnschen wir euch allen viel Erfolg beim Lernen und bei den Klausuren!

 

Gastbeitrag von: Julia Rother

Wahlen WS 18/19 – Deine Vertreter/innen

Die Wahlen sind nun zu Ende und es steht ein Ergebnis fest. Deine Vertreter/innen fĂŒr die FachschaftsrĂ€te, FakultĂ€tsrĂ€te und das Studierendenparlament, sowie fĂŒr den Senat stehen fest.

Wer dich ab MĂ€rz fĂŒr ein Jahr lang vertreten wird, kannst du in dem Freundebuch finden:

Deine Vertreter/innen fĂŒr das Jahr 2019! 

Achtung! Im Freundebuch sind nur die Kandidaten/innen aufgefĂŒhrt, die uns auch einen Steckbrief von sich geschickt haben. Das vollstĂ€ndige Ergebnis findest du im Amtsblatt der Hochschule OsnabrĂŒck.

Die Wahlbeteiligung an den FakultÀten

FakultĂ€tsĂŒbergreifend lag die Wahlbeteiligung dieses Jahr bei 20,58%.

FĂŒr die einzelnen FakultĂ€ten sieht das ganze folgendermaßen aus. Die Werte des Vorjahres stehen in den Klammern:

  • AuL: – (23,19%)
  • IfM: 25,16% (31,5%)
  • IuI: 14,82 % (15,02%)
  • MKT: 32,14% (25,03%)
  • WiSo: 17,25% (20,75%)

Leider ist die Wahlbeteiligung, wenn auch gering, zurĂŒckgegangen. Von den letztjĂ€hrigen 20,96% auf die diesjĂ€hrigen 20.58%. Dennoch sehen wir die Wahlen als Erfolg an.

Wir sagen danke und viel Spaß!

Wir danken allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern, ohne euch wÀre das nicht so gut verlaufen! Auch im nÀchsten Jahr arbeiten wir (gerne wieder mit euch) weiter an unserer Wahlbeteiligung!

FĂŒr alle neu- oder wiedergewĂ€hlten Vertreterinnen und Vertreter: Viel Erfolg und Spaß an allen euch aufgesetzten Aufgaben und Visionen, wir zĂ€hlen auf euch.

Hochschulwahlen – Zwischenfazit

Seit knapp eineinhalb Wochen ist es euch möglich eure Gremienkandidaten fĂŒr das kommende Jahr zu wĂ€hlen. Die bisherige Wahlbeteiligung liegt hochschulweit bei 18%. FĂŒr eine Hochschulwahl ist das schon viel, jedoch geht da noch mehr!

Bis zum 11. Dezember 2018 um 8:00 Uhr habt ihr noch die Möglichkeit eurer Stimme Macht zu verleihen.

Es werden gesucht:

Einzelwahl:

  • Fachschaftsrat IfM (3 Stimmen)
  • Fachschaftsrat IuI (12 Stimmen)
  • Fachschaftsrat MKT (9 Stimmen)
  • Fachschaftsrat WiSo (18 Stimmen)
  • FakultĂ€tsrat IuI (2 Stimmen)
  • FakultĂ€tsrat WiSo (2 Stimmen)
  • Institutsrat IfM (3 Stimmen)
  • FakultĂ€tsrat MKT (2 Stimmen)
  • FakultĂ€tsrat IuI (Keine Wahl)
  • Fachschaftsrat AuL (9 Stimmen)
  • Senat (2 Stimmen)

Bei dem folgenden Gremium habt ihr aufgrund von Listenwahl nur eine Stimme::

  • Studierendenparlament

Wen soll ich wÀhlen und wie wÀhle ich?

Die Wahlseite erreichst Du ĂŒber das OSCA-Portal: Hier kannst Du Deine Stimmen abgeben. Falls du dir noch nicht sicher sein solltest, wen du wĂ€hlen möchtest, hier findest du nochmal die Übersicht ĂŒber alle Kandidatinnen und Kandidaten.

Wenn du zudem noch einmal etwas mehr ĂŒber das Wahlsystem erfahren möchtest, hier findest du alle wichtigen Informationen

Bei Fragen, wende Dich an Deine Fachschaft oder den AStA. Wir helfen Dir gerne!

Kurz erklÀrt: Das Wahlsystem zur Hochschulwahl 2018

Wie auch bei der letzten Hochschulwahl, kannst Du in diesem Jahr Deine Gremienvertreter wieder online wĂ€hlen! Du kannst jetzt jederzeit und ĂŒberall ĂŒber das OSCA-Portal wĂ€hlen. Auch Studierende im Auslandssemester können also an den Wahlen teilnehmen. Wie genau das ĂŒberhaupt funktioniert, erklĂ€ren wir Dir jetzt:

Du kannst im Zeitraum vom 26. November um 8:00 Uhr bis zum 11. Dezember um ebenfalls 8:00 wÀhlen.

Die Wahlseite erreichst Du ĂŒber das OSCA-Portal: Hier kannst Du Deine Stimmen abgeben.

Wenn Du Dich eingeloggt hast und auf der Wahlseite angelagt bist, musst Du die letzten vier Ziffern Deiner Bibliotheksnummer eingeben. Das ist die Nummer auf der RÜCKSEITE Deines Studierendenausweises! Das dient lediglich der Verifizierung sowie zur BestĂ€tigung der Wahlberechtigung. Das wird nicht personbezogen gespeichert.

Jetzt kannst Du wĂ€hlen! Gib den Vertreterinnen und Vertretern fĂŒr den Senat, FakultĂ€tsrat, das Studierendenparlament und die Fachschaften Deine Stimme. Hier findest Du nochmal die Übersicht ĂŒber alle Kandidatinnen und Kandidaten.

Bei manchen Gremien gibt es eine personenbezogene Einzelwahl. Dort kannst Du so viele Stimmen abgeben, wie Sitze zur VerfĂŒgung stehen. Bei allen anderen Gremien gibt es eine Listenwahl. Dort wĂ€hlst Du dann aus einer Liste anstatt einzelne Personen.

Somit habt ihr fĂŒr folgende Gremien folgende Anzahl an Stimmen

Einzelwahl:

  • Fachschaftsrat IfM (3 Stimmen)
  • Fachschaftsrat IuI (12 Stimmen)
  • Fachschaftsrat MKT (9 Stimmen)
  • Fachschaftsrat WiSo (18 Stimmen)
  • FakultĂ€tsrat IuI (2 Stimmen)
  • FakultĂ€tsrat WiSo (2 Stimmen)
  • Institutsrat IfM (3 Stimmen)
  • FakultĂ€tsrat MKT (2 Stimmen)
  • FakultĂ€tsrat IuI (Keine Wahl)
  • Fachschaftsrat AuL (9 Stimmen)
  • Senat (2 Stimmen)

Bei dem folgenden Gremium habt ihr aufgrund von Listenwahl nur eine Stimme::

  • Studierendenparlament

Das ganze Wahlsystem funktioniert vollkommen anonym und keine einzige Stimme kann ĂŒber das Token-System und 4-Server-Prinzip nachverfolgt werden.

Bei Fragen, wende Dich an Deine Fachschaft oder den AStA. Wir helfen Dir gerne!

Campus Rummel WS18

Der Campus-Rummel steht wieder vor der TĂŒr.

Am Donnerstag, dem 29. November von 11:00 bis 16:00 Uhr habt Ihr hier die Chance Eure studentischen Vertreter und Initiativen an der Hochschule auf dem Vorplatz und in dem Foyer vom SL-GebĂ€ude kennenzulernen. Von den FachschaftsrĂ€ten IuI und WiSo ĂŒber den AStA bis zum StuPa begrĂŒĂŸen dich deine Gremienvertreter.

Da die Hochschulwahlen anstehen ist dies der perfekte Zeitpunkt fĂŒr euch mehr ĂŒber eure Kandidaten zu erfahren!

Das ist jedoch noch nicht alles, auch Initiativen wie NEO (Nachhaltiges Engagement OsnabrĂŒck), das Burgtheater Lingen, das Klimaschutzmanagement oder Campus ohne Grenzen (CoG) sind dieses Semester wieder dabei.

Komm also vorbei, hol dir deinen GlĂŒhwein ab und informiere dich. NatĂŒrlich gibt es auch weitere Leckereien, lass dich ĂŒberraschen.

Wir freuen uns auf Euch!

BĂŒrgerbegehren fĂŒr eine kommunale Wohnungsgesellschaft in OsnabrĂŒck

FĂŒr die Wiedererrichtung einer kommunalen Wohnungsgesellschaft in OsnabrĂŒck

Steigende Mieten, zu wenig erschwingliche Wohnungen – dieses Problem gibt es auch in OsnabrĂŒck.Betroffen sind viele: Studierende, Arbeitslose, Menschen mit niedrigem Einkommen, Alleinerziehende, kinderreiche Familien, GeflĂŒchtete, Rentner*innen, und viele weitere.

Kommunale Wohnungsgesellschaft


Vor 15 Jahren hat die Stadt ihre eigene Wohnungsgesellschaft zu einem Spottpreis verkauft. Ein großer Teil der damals 3700 stĂ€dtischen Wohnungen befinden sich nun im Besitz. Damit hat die Stadt kein Instrument mehr, um
  • aus eigener Kraft preiswerte Wohnungen anzubieten,
  • mehr Einfluss auf Mietpreis- und Stadtentwicklung zu nehmen und
  • Menschen eine Wohnung zu verschaffen, die heute auf dem „freien Wohnungsmarkt“ aus unterschiedlichen GrĂŒnden diskriminiert werden.


 mit einem BĂŒrgerentscheid durchsetzen!

SPD, GrĂŒne und Linke hatten darum noch vor der Kommunalwahl im Stadtrat beschlossen, wieder eine eigene stĂ€dtische Wohnungsgesellschaft zu grĂŒnden. Doch eine Mehrheit im jetzigen Stadtrat hat im November 2017 diesen Beschluss gekippt.
Danach wollen und können wir jetzt nicht auf andere MehrheitsverhĂ€ltnisse im Rat warten. Mit einem BĂŒrgerentscheid können die OsnabrĂŒcker*innen selbst eine kommunale Wohnungsgesellschaft durchsetzen!

Unterschreiben und selbst aktiv werden!

Seit Mai 2018 existiert das “OsnabrĂŒcker BĂŒndnis fĂŒr bezahlbaren Wohnraum”, das von 40 Organisationen unterstĂŒtzt wird und das jetzt als ersten Schritt zum BĂŒrgerentscheid ein BĂŒrgerbegehren durchfĂŒhrt. Dazu mĂŒssen bis Ende Februar 2019 10.000 Unterschriften gesammelt werden. Wir rufen Euch dazu auf, das BĂŒrgerbegehren zu unterzeichnen.

 

Wer die Initiative darĂŒberhinaus unterstĂŒtzen möchte, kann sich beim BĂŒndnis unter info@bezahlbarer-wohnraum-osnabrueck.de melden. Wir nehmen dann Kontakt mit Euch auf und besprechen mit Euch, wie Ihr Euch beteiligen könnt.

Wer kann unterschreiben?

Es dĂŒrfen nur Kommunalwahlberechtigte unterschreiben (d.h., sie mĂŒssen 16 Jahre alt sein, ihren Erstwohnsitz seit mindestens drei Monaten in der Stadt OsnabrĂŒck haben sowie die deutsche StaatsbĂŒrgerschaft oder die StaatsbĂŒrgerschaft eines anderen EU-Mitgliedstaates besitzen). UngĂŒltige Eintragungen werden von der Verwaltung gestrichen.

Wo kann ich unterschreiben?

Viele Organisationen und Gruppen unterstĂŒtzen unser Anliegen und stellen ihre RĂ€umlichkeiten zur VerfĂŒgung. So sind an verschiedenen Stellen in der Stadt Möglichkeiten zur Unterschrift vorhanden. Weitere Informationen findest du hier.

 

Des Weiteren kannst du ins AStA-BĂŒro am Westerberg kommen oder zu deiner OsnabrĂŒcker Fachschaft.
Mehr Informationen zum BĂŒndnis gibt es auf www.bezahlbarer-wohnraum-osnabrueck.de und Facebook.

BeerPong Turnier Fachschaft WiSo

Wir veranstalten ein Beer-Pong Turnier!

  • 22. November 2018 ab 17:00 in der CaLo
  • Turnierstart: 18:00
  • freies Training den ganzen Abend
  • wir grillen fĂŒr euch
  • coole Preise fĂŒr die besten Teams
  • pro Team 10€

… jeder ist herzlich willkommen – auch als Zuschauer!

Hier könnt ihr euch ab dem 01.11 anmelden:

Eure

Fachschaft WiSo

 

Flunkyballturnier WS 2018/2019

Am 07. November 2018 um 13:00 Uhr (Ende ca. 19:00 Uhr) ist es wieder soweit und wir veranstalten unser Flunkyballturnier.
Ihr habt Lust den anderen Studierenden zu zeigen wer das beste Team in OsnabrĂŒck ist?
Dann bildet eine Mannschaft aus 5 Leuten und meldet euch ab dem 24.10. an.

AnmeldegebĂŒhr: 25€ (20€ erste Kiste Bier + 5 € Anmeldung)

Regelwerk:

Flunkyball-Regelwerk

Anmeldung:

Über das unten stehende Formular könnt ihr euch bis zum 06.11.2018 19:00 Uhr anmelden:

 

6. Lingener Hochschulball

Es geht in die 6. Runde! Der Lingener Hochschulball ist wieder da.

Am Freitag, den 23. November 2018 empfangen wir Euch in der Wilhelmshöhe in Lingen mit dem Motto “Tausend und eine Nacht”!
Es ist an der Zeit, euer schickstes Kleid oder den feinsten Anzug rauszuholen und mit euren Kommilitonen und Freunden das Tanzbein zu schwingen und euch zu amĂŒsieren.

Auch in diesem Jahr ĂŒbernehmen die Band FiveOnTheFloor und DJ Marc Stone die musikalischen Begleitung am Abend .
Außerdem hĂ€lt das Hochschulball-Team wieder die ein oder andere Überraschung fĂŒr Euch bereit, seid gespannt!

Vorverkauf

Karten gibt es ab dem 10. Oktober 2018, wie gewohnt in zwei Kategorien:

FĂŒr 25 Euro pro Karte dĂŒrft ihr Euch am leckeren Buffet bedienen.
Alternativ könnt ihr fĂŒr jeweils 15 Euro auch Karten ohne Buffet kaufen und zur Party kommen.
Wie jedes Jahr ist der Einlass mit Buffet ab 19 Uhr und ohne Buffet ab 21 Uhr.

Unser Early-Bird-Special gilt dieses Jahr fĂŒr die ersten Hundert Karten – Also schlagt zu:
Im Angebot kosten fĂŒnf Karten im Paket nur 5 x 12 Euro = 60 Euro (ohne Buffet) bzw. 5 x 22 Euro = 110 Euro (mit Buffet).

Die Abendkasse wird 18 Euro kosten.

Die Karten sind in allen AStA-BĂŒros und im Campus-Shop Lingen erhĂ€ltlich.

Weitere Informationen findet ihr bei der Facebook-Veranstaltung.

Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit euch!