Demo fĂŒr ein freies Internet – Zweck und Hintergrund

Sicherlich habt ihr in letzter Zeit die Aufregung im Netz um die Urheberrechtsreform mitbekommen. Diese betrifft nicht nur die gesamte Netzgemeinde, sondern auch uns Studierende. Mit ihrer umstrittenen Urheberrechtsreform vollzieht die EuropĂ€ische Union einen Einschnitt in die Freiheit des Internets. So wird beispielsweise Artikel 13 zum Einsatz von fehleranfĂ€lligen und kostspieligen Uploadfiltern fĂŒhren (vgl. Netzpolitik.org). Die Uploadfilter werden legale MeinungsĂ€ußerungen und kreative Werke blockieren und somit das Internet grundlegend verĂ€ndern.

Die EU-Urheberrechtsreform droht, den freien Austausch von Meinungen und Kultur ĂŒber das Internet massiv einzuschrĂ€nken. Auch in OsnabrĂŒck organisiert ein breites BĂŒndnis den Protest am Samstag den 23. MĂ€rz um 14:30 Uhr am Gewerkschaftshaus (in der NĂ€he vom Hauptbahnhof).

Weitere Informationen zu der Veranstaltung findet ihr auch auf unserer Facebook-Seite.

Bezug auf Studierende

Uns Studierende betrifft die Reform zusĂ€tzlich im Bereich Studium und Lehre. Denn mit Artikel 4 des Richtlinienentwurfes wird wieder eine verpflichtende PrĂŒfung auf UrheberrechtsverstĂ¶ĂŸe von eingescannten Materialien eingefĂŒhrt, welche in der Diskussion um die deutsche Urheberrechtsreform im Jahre 2018 ad absurdum gefĂŒhrt wurde.

Außerdem wird in Art. 11 festgelegt, dass Verlage etc. LizenzgebĂŒhren fĂŒr Verlinkungen verlangen können, auch wenn der Inhalt der Verlinkung nur in kleinen TextauszĂŒgen wiedergegeben wurde.
Die im Art. 13 geforderten Uploadfilter werden auch die Publikationsserver der Hochschule betreffen. Auch hier ist, wie bei Uploadfiltern auf allen anderen Plattformen, nicht klar, wie dieser technisch realisiert werden soll. “Problematisch ist das, weil die Nutzung fremder urheberrechtlicher Werke, z. B. im Rahmen des Zitatrechts, bei wissenschaftlichen Publikationen absolut ĂŒblich und geboten ist. Mehr noch: Ohne Zitate gibt es keine wissenschaftlichen Veröffentlichungen. Die Filter sind nicht in der Lage, zwischen einem unrechtmĂ€ĂŸigen Zitat und einem rechtmĂ€ĂŸigen Zitat nach § 51 UrhG zu unterscheiden, zumal die Rechtsprechung dazu vielfĂ€ltig ist und stĂ€ndig weiterentwickelt wird.” (Staatsbibliothek zu Berlin)

Noch schnell anmelden! – Schleichwegetour durch OsnabrĂŒck (Haste + Westerberg)

Du bist Fahrrad-begeistert, aber deine Scheu vor OsnabrĂŒcks Hauptverkehrsstraßen ist zu groß?

Dann radel mit uns (dem AStA und dem ADFC [Allgemeiner Deutscher Fahrradbund] OsnabrĂŒck e.V.) am 23. und 24.03.2019 ab 14 Uhr mit und lerne die Schleichwege kennen, mit Hilfe derer du fast genauso schnell aber deutlich sicherer an dein Ziel (Campus, Bahnhof, Innenstadt oder die OsnabrĂŒcker Party Szene) gelangst.

Einfach anmelden, mitradeln und im Anschluss auf eine erfrischende AbkĂŒhlung und ein paar nette GesprĂ€che freuen!

Bei weiteren Fragen schreibe uns gerne eine E-Mail an kultur@hochschulfreun.de

Diese Tour richtet sich an Studenten und Mitarbeiter der Hochschule OsnabrĂŒck, natĂŒrlich kannst du als Student eines anderen Standortes auch teilnehmen.

Hier geht es zu den Anmeldungen:
Anmeldung Westerberg
Anmeldung Haste

Jetzt fĂŒr Paintball anmelden – Campus Lingen

Es ist wieder Zeit fĂŒr Paintball!

Am 04.04.19 wollen wir gemeinsam zur “Area of Paint” nach Rheine fahren, um dort ein wenig die Sau raus zu lassen.

Das Angebot beinhaltet: Einen Leihmarkierer, 500 Paint, 2 Stunden Spielzeit und eine Thermalmaske.

Das Ganze gibt es fĂŒr unschlagbare 25€.

Die Anfahrt nach Rheine wollen wir durch Fahrgemeinschaften realisieren.

Jeder Fahrer, der andere Teilnehmer mitnimmt, zahlt deshalb nur 20€.

Als Fahrer bitte deshalb die mögliche Anzahl an Mitfahrern im Formular vermerken.

Wer selbst anreisen möchte und nicht auf eine Fahrgemeinschaft angewiesen ist, kann das auch unten im Formular angeben.

FĂŒr Fahrer und Mitfahrer gilt: 17:00 Uhr Treffen am IT-Parkplatz. Dort teilen wir dann die Teilnehmer auf die Autos auf.

FĂŒr Leute, die selbst anreisen möchten: 17:45 Uhr Treffen bei “Area of Paint”.

Anmeldeschluss ist Sonntag der 31.03.2019 bis 00:00 Uhr.

Die Anmeldung ist verbindlich!

Die Zahlung erfolgt Bar. Weitere Informationen zur dazu bekommt Ihr nach erfolgreicher Anmeldung per Mail.

Bei weiteren Fragen oder Anregungen meldet Euch gerne bei uns im BĂŒro oder einfach per Mail an: massimo.kuck@hochschulfreun.de .

Dein AStA

– Referat KSF Lingen

Hier geht es zur Anmeldung

Ab MĂ€rz auch am Campus Lingen – Das Campus K(H)ino

Liebe Lingener Film-Freunde,

wir freuen uns, im Sommersemester 2019 mit unserem Campus K(H)ino Premiere zu feiern.

Unser Filmclub gliedert sich in die Reihe zahlreicher Hochschulen ein, darunter unsere Campus-Kollegen in OsnabrĂŒck, die das Studentenleben mit einem frischen und abwechslungsreichen Filmangebot bereichern.

Somit prÀsentieren auch wir nun das neue Abendprogramm am Mittwoch.

Wir lieben Filme und wir wissen, das tut ihr auch.
Filme können nÀmlich so verschieden sein.
Filme können atemberaubend sein. Filme können witzig sein. Filme können dreidimensional und Surround sein. Filme können zum Nachdenken anregen.

Vor allem aber, können wir alle mal bei einem guten Film abschalten.

Wieso also nicht den Netflix-Abend auf der Couch gegen Kino-Feeling im KH eintauschen? Lehnt euch zurĂŒck mit einem Eimer Popcorn und dem guten alten Studentenbier.

Ebenso bunt wie die bespielte Leinwand soll auch das Campus K(H)ino sein. Wir zeigen die neusten Streifen kurz nach Kinostart. Aber auch Arthaus, Klassiker oder den feinsten Trashfilm. Lasst uns wissen, worauf ihr Bock habt – bei uns ist jedes Genre willkommen.

In diesem Sinne freuen wir uns auf eine erfolgreiche erste Spielzeit und hoffen, euch im nĂ€chsten Semester wieder auf unserem roten Teppich begrĂŒĂŸen zu dĂŒrfen.

Mit filmischem Gruß:
So long, farewell, auf Wiedersehen, goodbye!

Euer Team vom
Campus K(H)ino