How-to-Erstsemester Teil 3

Es geht auf in eine neue Runde!

Die O-Wochen stehen vor der Tür und vielleicht haben viele von euch einige Fragezeichen im Kopf rumschweben und fühlen sich noch ein kleines bisschen hilflos. Aber kein Grund zur Sorge! Uns ging es allen anfangs so.
Da stellten sich Fragen, wie: Wo kann ich eigentlich die ganzen Skripte drucken, wenn mein antiker Drucker aus den 90ern schlapp macht? Wo bekomme ich auf die Schnelle einen Block oder bunte Post-Ist her? Wie zur Hölle fülle ich den verfluchten BAföG-Antrag aus und wem erzähle ich, wenn mir etwas an der Hochschule stinkt und ich es ändern möchte?

Bei vielen deiner Fragen kommen wir, die „Hochschulfreunde“ ins Spiel. Wir sind Studenten, die sich in verschiedenen Gremien und Projekten einbringen und dir bei allen möglichen Fragen und Problemen rund ums Studium helfen können.

Damit du genau weißt, welche Truppe sich um was kümmert, stellen wir dir hier kurz die Gremien vor 🙂

Der AStA ist der Allgemeine Studierendenausschuss an der Hochschule. Wir setzen uns für die Interessen der Studis ein, organisieren Veranstaltungen und die Hochschulwahlen, verkaufen Lernutensilien in den Campus-Shops und sind sonst immer da, wenn du Schwierigkeiten haben solltest. Zu finden sind wir im studentischen AE-Gebäude direkt gegenüber der Mensa am Westerberg. In Haste findest du uns im HF-Gebäude und die Lingener schauen einfach im KH-Gebäude vorbei.

Wir beraten dich jederzeit zu Fragen rund um BAföG, Stipendien, Gleichstellung oder dein Semesterticket. Außerdem kannst du dich bei uns fürs Carsharing anmelden oder für den nächsten Umzug den StudiBulli mieten.  In unserem Büro bieten wir außerdem einen Druckservice an, wo du drucken, binden und laminieren kannst. Falls du einen internationalen Studentenausweis benötigst, kannst du auch den bei uns beantragen oder deinen verloren gegangenen Hausschlüssel im Fundbüro abholen 😉

In den Campus-Shops kannst du für kleines Geld alles kaufen, was du zum Studieren brauchst: Kulis, Blöcke oder Taschenrechner, wir haben alles parat! Die Öffnungszeiten für die Shops an jedem Standort findest du hier!

Natürlich sorgen wir auch immer für ein bisschen Freizeitspaß an der Hochschule. Damit ihr neben den Vorlesungen auch genug Beschäftigung habt organisieren wir die Nachtwächter- und Ersti-Kneipentouren, den Hochschulrummel oder das ein oder andere Soccer-/Kicker-Turnier.


Das StuPa ist das Studierendenparlament und genau genommen das höchste gewählte studentische Gremium an der Hochschule. Hier werden wirklich wichtige Entscheidungen getroffen, die jeden Studenten betreffen können.

Das StuPa wählt deine direkten Interessensvertreter – die AStA-Referenten – und hat ein Auge darauf, was im AStA so passiert. Außerdem entscheidet das StuPa beispielsweise über die Zusammenstellung des Semestertickets, oder kontrolliert den Haushaltsplan. Auch andere finanzielle Entscheidungen, wie die Förderung von Projekten, werden vom StuPa getroffen.


Die Fachschaften gelten allgemein als die Party-Crews an der Hochschule. Doch die können noch viel mehr als nur feiern! Jede Fakultät hat eine eigene Fachschaft, die sich um die Studis kümmert. Es gibt die Fachschaften Wiso, IuI, AuL, IfM und MKT.

Als „Sprachrohr“ der Studierenden haben die Fachschaften natürlich immer ein offenes Ohr für Beschwerden, Anregungen und Ideen eurerseits. Wenn es also Fragen zum Studium, zu Räumen der Hochschule, zum Leben in Osnabrück oder Lingen, zu unseren Profs, zur Mensa gibt oder du einfach Lust auf einen Plausch und Kaffee hast, die Fachschaften sind für dich da!

Jetzt kommen wir aber zum aufregenden Teil der Arbeit als Fachschaftler: Die Veranstaltungen! 😉 Dazu gehören natürlich die vielen legendären Studentenpartys, Ski- und Surffreizeiten, Glühwein- und Grillabende, das Hochschulkino, Erstsemesterwochenenden und natürlich das Programm in den Ersti-Wochen.


Es gibt auch viele Studis, die sich in Hochschulprojekten engagieren. Dazu gehört auch Campus ohne Grenzen, ein Austauschprojekt zwischen Studierenden und Geflüchteten, das im Hörsaal, auf dem Campus und in der Freizeit stattfindet. Ziel ist es, Geflüchtete bei der Integration zu unterschützen. Das funktioniert am besten durch Austausch, Freundschaft und Partizipation. Dazu organisieren Studenten Austauschabende, Sprachtreffs oder auch einfach mal eine bunt gemischte Party!


Neben rein studentischen Gremien gibt es auch Hochschulgremien, in denen wir Studis allerdings auch ein Mund aufmachen dürfen!

Jede unserer vier hat einen Fakultätsrat, das Institut für Musik einen Institutsrat. Es wird sich vor allem mit Struktur- und Entwicklungsplänen, der Veränderung oder Bildung von Fakultätseinrichtungen, sowie Studien- und Prüfungsordnungen befasst. Wir Studis sind dabei mit jeweils zwei Stimmen vertreten und dürfen mitreden.

Kommissionen gibt es eine ganze Menge an der Hochschule. Man kann sie sich wie kleine Arbeitsgruppen vorstellen, die sich um verschiedene Bereiche kümmern. Ziel ist dabei immer das Studium für dich zu verbessern. In der Studienkommission geht es rund um die Themen Lehre, Studium oder Prüfung. Die Kommission für Studienqualitätsmittel beschäftigt sich mit Fördergeldern vom Land, die der Hochschule zur Sicherung und Verbesserung der Qualität der Lehre und der Studienbedingungen zur Verfügung stehen. In der Berufungskommission wird entschieden welche Profs an der Hochschule unterrichten dürfen. Es gibt noch weitere Kommissionen, über die du dich gerne auf unserer Seite schlau machen kannst!

Zu guter Letzt gibt es noch den Senat. Er ist das oberste Gremium der Hochschule und befasst sich mit den hochschulweiten Themen Forschung, Lehre, Studium & Weiterbildung und mit den Studiengängen, Kommissionen & Prüfungsordnungen sowie mit Berufungen neuer Profs. Also ziemlich viel ernster, inhaltlicher Stoff!  Zwei Studis sind hier am Start und diskutieren mit! Vorsitzender ist unser Präsident Prof. Dr. Andreas Bertram.


Puh, ganz schön viel auf einmal oder?

Wo sich ja zurzeit sowieso fast alles um Politik dreht, schwingen wir hier auch noch die Hochschul-Politik-Keule! Aber lasst euch gesagt sein, auch die „kleine“ Politik an unserer Hochschule ist durchaus bedeutsam und kann sich stark auf euer Studentenleben auswirken.

Also sorg dafür, dass du mitentscheidest! Dafür kannst du dich selbst einbringen und ein Amt übernehmen. Und kurz fürs Protokoll: DAS MACHT WIRKLICH SPAß! Man glaubt gar nicht was für ein verrückter, gut gelaunter Haufen hinter den Gremien steckt 😉 Neben einer ganzen Menge Wissen rund um die Hochschule, lernt man hier nämlich auch viele neue Freunde kennen!

Weil natürlich nicht jeder mit in der Suppe rühren kann, ist es umso wichtiger deine Vertreter gewissenhaft auszuwählen. Darum ist die Hochschulwahl für dich ein absoluter Pflicht-Termin im Wintersemester! 🙂

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar