Beiträge

Swapfiets – Das neue Angebot für alle, die kein eigenes Rad besitzen

Im Rahmen eines Abo-Konzepts stellt Swapfiets zu einem monatlichen Fixpreis jedem Kunden ein eigenes Fahrrad zur Verfügung. Im Abo enthalten ist das Swapfiets Service-Versprechen, jederzeit ein funktionierendes Fahrrad nutzen zu können. Denn geht ein Swapfiets doch mal kaputt – und sei es nur ein platter Reifen – kommt ein Servicemitarbeitender (Swapper) innerhalb eines Werktages zum vereinbarten Termin und Treffpunkt und repariert das Swapfiets oder tauscht es vor Ort gegen ein neues aus. Auch im Store können (Neu-) Kunden jederzeit für die Abholung oder den Austausch/ die Reparatur vorbei kommen (Aufgrund der aktuellen Lage, ist lediglich der kontaktlose Service beim Kunden vor Ort möglich).

In Deutschland wird aktuell das Modell Deluxe 7 in drei verschiedenen Größen, angeboten. Dabei handelt es sich um ein Deluxe 7 (7-Gang-Schaltung) mit Shimano-Gangschaltung, Front- und Rücklicht mit Nabendynamo, hochwertigem AXA-Doppel-Schloss und Front-Gepäckträger. Das Deluxe 7 ist für Studenten für 17,50 EUR pro Monat erhältlich. Zudem wird in allen deutschen Städten auch das beliebte Swapfiets-Hollandrad Original angeboten. Ohne Gangschaltung aber mit tiefem Einstieg, zwei Bremssystemen und für Studenten für monatlich 14,50 EUR. 

Wir bieten dabei zwei verschiedene Abo-Modelle an:

Ein monatliches Abonnement. Dieses Abonnement kann monatlich mit einer Frist von einem Monat gekündigt werden. Bei dieser Option berechnen wir eine einmalige Gebühr von 15 EUR, wenn du dich anmeldest. Diese Kosten werden mit der ersten monatlichen Zahlung verrechnet.

Ein Abonnement für 12 Monate. Ist klar, dass das Swapfiets für einen längeren Zeitraum verwendet wird, dann ist das  längere Abonnement die bessere Option. Bei Auswahl dieses Abonnements wird keine einmalige Gebühr in Höhe von € 15, – erhoben. Nach 12 Monaten kann das Abonnement monatlich gekündigt werden.


Aktion mit dem AStA:
Um Swapfiets für 2 Monate mit 50% Rabatt nutzen zu können, müsst ihr nur die beiden folgenden Fragen per Mail beantworten (an mobilitaet@hochschulfreun.de).
1. Wie viele Fachschaften gibt es an der Hochschule?
2. Wie viele freie Referate gibt es aktuell im AStA?

Die Codes müssen dann bei der Auslieferung genannt werden. Rabatt wird manuell nach der Auslieferung eingetragen. Dafür Swapper Bescheid geben oder direkt Email mit dem Code an daniel.decker@swapfiets.com.
Die Abholung der Voucher Räder muss, sofern geöffnet, im Store erfolgen. Die Voucher müssen vor dem 30.06.2020 eingelöst werden und sind nicht übertragbar. Sie können nicht ausgezahlt werden.

Wusstest du schon, dass… #1 Carsharing

In dieser neuen Rubrik wollen wir Euch über Dinge informieren, die leicht in Vergessenheit geraten können, Euch aber dennoch einen großen Vorteil verschaffen.

Wusstest du schon, dass…

wir als Studierende der Hochschule Osnabrück die Möglichkeit haben, mit unserer Campuscard das in Osnabrück angebotene Carsharing  (Stat-k und flow-k) vergünstigt zu nutzen?
Bei dem „flow“-Tarif entfallen jegliche Anmeldegebüren für die Studierenden, die Preise bei Nutzung der „flow-cars“ betragen 0,10 Euro/Minute (4,80 Euro/Stunde) und 0,29 Euro/Kilometer.
Bei dem „stat-k“-Tarif handelt es sich um das stationäre Angebot. Es umfasst zusätzlich zu den „flow-cars“ die gesamte Stadtteilautoflotte.
Bei diesem Tarif wird eine vergünstigte Anmeldegebühr von 9,90 Euro fällig, auch die monatliche Grundgebühr ist für Studierende um 50% gesenkt und beträgt 2,50 Euro. Die Kosten für die Nutzung sind je nach Auto verschieden. Die Preise findest Du unter: https://www.stat-k.de/tarife/

Bei beiden Tarifen gilt: Bei Anmeldung wird Euch eine Stunde Fahrzeit gutgeschrieben.

In beiden Fällen könnt Ihr Euch wie folgt anmelden:

  1. Online Registrierung auf stat-k.de (für beides) oder (nur für flow) auf flow-k.de.
  2. Verifizierung mit Personalausweis und Führerschein im AStA oder im Kundenbüro
  3. Freischaltung durch das Kundenbüro innerhalb von 24 Stunden
  4. Reservieren und losfahren

Sollte das geschriebene Wort Euch nicht an Information reichen, könnt Ihr Euch selbstverständlich auch im AStA-Büro oder im Kundenbüro weitere Informationen holen.

Oder Ihr schaut Euch folgendes „how to“-Video an:
https://www.youtube.com/watch?v=gLk1wFxj19k