Beiträge

Wahlen WS 18/19 – Deine Vertreter/innen

Die Wahlen sind nun zu Ende und es steht ein Ergebnis fest. Deine Vertreter/innen für die Fachschaftsräte, Fakultätsräte und das Studierendenparlament, sowie für den Senat stehen fest.

Wer dich ab März für ein Jahr lang vertreten wird, kannst du in dem Freundebuch finden:

Deine Vertreter/innen für das Jahr 2019! 

Achtung! Im Freundebuch sind nur die Kandidaten/innen aufgeführt, die uns auch einen Steckbrief von sich geschickt haben. Das vollständige Ergebnis findest du im Amtsblatt der Hochschule Osnabrück.

Die Wahlbeteiligung an den Fakultäten

Fakultätsübergreifend lag die Wahlbeteiligung dieses Jahr bei 20,58%.

Für die einzelnen Fakultäten sieht das ganze folgendermaßen aus. Die Werte des Vorjahres stehen in den Klammern:

  • AuL: – (23,19%)
  • IfM: 25,16% (31,5%)
  • IuI: 14,82 % (15,02%)
  • MKT: 32,14% (25,03%)
  • WiSo: 17,25% (20,75%)

Leider ist die Wahlbeteiligung, wenn auch gering, zurückgegangen. Von den letztjährigen 20,96% auf die diesjährigen 20.58%. Dennoch sehen wir die Wahlen als Erfolg an.

Wir sagen danke und viel Spaß!

Wir danken allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern, ohne euch wäre das nicht so gut verlaufen! Auch im nächsten Jahr arbeiten wir (gerne wieder mit euch) weiter an unserer Wahlbeteiligung!

Für alle neu- oder wiedergewählten Vertreterinnen und Vertreter: Viel Erfolg und Spaß an allen euch aufgesetzten Aufgaben und Visionen, wir zählen auf euch.

Hochschulwahlen – Zwischenfazit

Seit knapp eineinhalb Wochen ist es euch möglich eure Gremienkandidaten für das kommende Jahr zu wählen. Die bisherige Wahlbeteiligung liegt hochschulweit bei 18%. Für eine Hochschulwahl ist das schon viel, jedoch geht da noch mehr!

Bis zum 11. Dezember 2018 um 8:00 Uhr habt ihr noch die Möglichkeit eurer Stimme Macht zu verleihen.

Es werden gesucht:

Einzelwahl:

  • Fachschaftsrat IfM (3 Stimmen)
  • Fachschaftsrat IuI (12 Stimmen)
  • Fachschaftsrat MKT (9 Stimmen)
  • Fachschaftsrat WiSo (18 Stimmen)
  • Fakultätsrat IuI (2 Stimmen)
  • Fakultätsrat WiSo (2 Stimmen)
  • Institutsrat IfM (3 Stimmen)
  • Fakultätsrat MKT (2 Stimmen)
  • Fakultätsrat IuI (Keine Wahl)
  • Fachschaftsrat AuL (9 Stimmen)
  • Senat (2 Stimmen)

Bei dem folgenden Gremium habt ihr aufgrund von Listenwahl nur eine Stimme::

  • Studierendenparlament

Wen soll ich wählen und wie wähle ich?

Die Wahlseite erreichst Du über das OSCA-Portal: Hier kannst Du Deine Stimmen abgeben. Falls du dir noch nicht sicher sein solltest, wen du wählen möchtest, hier findest du nochmal die Übersicht über alle Kandidatinnen und Kandidaten.

Wenn du zudem noch einmal etwas mehr über das Wahlsystem erfahren möchtest, hier findest du alle wichtigen Informationen

Bei Fragen, wende Dich an Deine Fachschaft oder den AStA. Wir helfen Dir gerne!

Kurz erklärt: Das Wahlsystem zur Hochschulwahl 2018

Wie auch bei der letzten Hochschulwahl, kannst Du in diesem Jahr Deine Gremienvertreter wieder online wählen! Du kannst jetzt jederzeit und überall über das OSCA-Portal wählen. Auch Studierende im Auslandssemester können also an den Wahlen teilnehmen. Wie genau das überhaupt funktioniert, erklären wir Dir jetzt:

Du kannst im Zeitraum vom 26. November um 8:00 Uhr bis zum 11. Dezember um ebenfalls 8:00 wählen.

Die Wahlseite erreichst Du über das OSCA-Portal: Hier kannst Du Deine Stimmen abgeben.

Wenn Du Dich eingeloggt hast und auf der Wahlseite angelagt bist, musst Du die letzten vier Ziffern Deiner Bibliotheksnummer eingeben. Das ist die Nummer auf der RÜCKSEITE Deines Studierendenausweises! Das dient lediglich der Verifizierung sowie zur Bestätigung der Wahlberechtigung. Das wird nicht personbezogen gespeichert.

Jetzt kannst Du wählen! Gib den Vertreterinnen und Vertretern für den Senat, Fakultätsrat, das Studierendenparlament und die Fachschaften Deine Stimme. Hier findest Du nochmal die Übersicht über alle Kandidatinnen und Kandidaten.

Bei manchen Gremien gibt es eine personenbezogene Einzelwahl. Dort kannst Du so viele Stimmen abgeben, wie Sitze zur Verfügung stehen. Bei allen anderen Gremien gibt es eine Listenwahl. Dort wählst Du dann aus einer Liste anstatt einzelne Personen.

Somit habt ihr für folgende Gremien folgende Anzahl an Stimmen

Einzelwahl:

  • Fachschaftsrat IfM (3 Stimmen)
  • Fachschaftsrat IuI (12 Stimmen)
  • Fachschaftsrat MKT (9 Stimmen)
  • Fachschaftsrat WiSo (18 Stimmen)
  • Fakultätsrat IuI (2 Stimmen)
  • Fakultätsrat WiSo (2 Stimmen)
  • Institutsrat IfM (3 Stimmen)
  • Fakultätsrat MKT (2 Stimmen)
  • Fakultätsrat IuI (Keine Wahl)
  • Fachschaftsrat AuL (9 Stimmen)
  • Senat (2 Stimmen)

Bei dem folgenden Gremium habt ihr aufgrund von Listenwahl nur eine Stimme::

  • Studierendenparlament

Das ganze Wahlsystem funktioniert vollkommen anonym und keine einzige Stimme kann über das Token-System und 4-Server-Prinzip nachverfolgt werden.

Bei Fragen, wende Dich an Deine Fachschaft oder den AStA. Wir helfen Dir gerne!

Hier sind sie: Deine Hochschulfreunde für das kommende Jahr!

Aus! Aus und vorbei! Die Stimmen sind gezählt und alle Plätze in den studentischen Gremien vergeben! Deine Vertreter für die Fachschaftsräte, Fakultätsräte und das Studierendenparlament sowie für den Senat stehen fest.

Wer Dich ab März für ein Jahr lang vertreten wird, kannst Du in dem finalen Freundebuch finden:

HIER GEHT’S ZUM FREUNDEBUCH MIT DEINEN VERTRETERN! 

Achtung! Im Freundebuch sind nur die Leute aufgeführt, die uns auch einen Steckbrief von sich geschickt haben. Das vollständige Ergebnis findest Du im Amtsblatt der Hochschule Osnabrück.

Die Wahlbeteiligung an den Fakultäten

Insgesamt konnten wir die Wahlbeteiligung fakultätsübergreifend von 19,58% im Vorjahr auf 20,96% steigern. Das ist schon ziemlich gut, aber da geht noch was!

Für die einzelnen Fakultäten sieht das ganze folgendermaßen aus. Die Werte des Vorjahres stehen in den Klammern:

  • AuL: 23,19% (23,02%)
  • IfM: 31,5% (24,84%)
  • IuI: 15,02% (14,19%)
  • MKT: 25,03% (26,17%)
  • WiSo: 20,75% (17,46%)

Damit war die Wahlbeteiligung fast überall höher als im Vorjahr! Nur MKT hat leider nachgelassen. Lingen! Das könnt ihr besser!

Wir sagen danke und viel Spaß!

Danke einerseits bei allen Wahlhelferinnen und -helfern! Ohne euch wäre das nicht so gut verlaufen! Im nächsten Jahr machen wir dann die 25%-Marke voll!

Und für die neuen Vertreterinnen und Vertreter: viel Spaß im nächsten Jahr, wir zählen alle auf euch!

Kurz erklärt: Das Wahlsystem zur Hochschulwahl 2017

Wie auch bei der letzten Hochschulwahl, kannst Du in diesem Jahr Deine Gremienvertreter wieder online wählen! Du kannst jetzt jederzeit und überall über das OSCA-Portal wählen. Auch Studenten im Auslandssemester können also an den Wahlen teilnehmen. Wie genau das überhaupt funktioniert, erklären wir Dir jetzt:

Du kannst im Zeitraum vom 27. November um 8:00 Uhr bis zum 11. Dezember um ebenfalls 8:00 wählen.

Die Wahlseite erreichst Du über das OSCA-Portal: Hier kannst Du Deine Stimmen abgeben.

Wenn Du Dich eingeloggt hast und auf der Wahlseite angelagt bist, musst Du die letzten vier Ziffern Deiner Bibliotheksnummer eingeben. Das ist die Nummer auf der RÜCKSEITE Deines Studierendenausweises! Das dient lediglich der Verifizierung sowie zur Bestätigung der Wahlberechtigung. Das wird nicht personbezogen gespeichert.

Jetzt kannst Du wählen! Gib den Vertretern für den Senat, Fakultätsrat, das Studierendenparlament und die Fachschaften Deine Stimme. Hier findest Du nochmal alle Übersicht über alle Kandidaten.

Bei manchen Gremien gibt es eine personenbezogene Einzelwahl. Dort kannst Du so viele Stimmen abgeben, wie Sitze zur Verfügung stehen. Bei allen anderen Gremien gibt es eine Listenwahl. Dort wählst Du dann aus einer Liste anstatt einzelne Personen.

Somit habt ihr für folgende Gremien folgende Anzahl an Stimmen

Einzelwahl:

  • Fachschaftsrat IfM (3 Stimmen)
  • Fachschaftsrat IuI (12 Stimmen)
  • Fachschaftsrat MKT (9 Stimmen)
  • Fachschaftsrat WiSo (18 Stimmen)
  • Fakultätsrat IuI (2 Stimmen)
  • Fakultätsrat WiSo (2 Stimmen)
  • Institutsrat IfM (3 Stimmen)
  • Fakultätsrat MKT (2 Stimmen)
  • Fakultätsrat IuI (Keine Wahl)
  • Fachschaftsrat AuL (9 Stimmen)
  • Senat (2 Stimmen)

Bei den folgendem Gremium habt ihr nur eine Stimme:

  • Studierendenparlament

Das ganze Wahlsystem funktioniert vollkommen anonym und keine einzige Stimme kann über das Token-System und 4-Server-Prinzip nachverfolgt werden.

Bei Fragen, wende Dich an Deine Fachschaft oder den AStA. Wir helfen Dir gerne!

Hochschulwahlen Freundebuch!

Ein freundliches Hallo an dich!

Wir freuen uns sehr, dass du hier bist und dich über die Wahlen informieren möchtest.

Unsere diesjährigen Kandidaten für die Hochschulwahlen stehen fest!

Die Kandidaten der Hochschulwahlen stehen fest und haben sich in unsere Freundebücher eingetragen.
Für jede Fakultät gibt es eine Übersicht eurer zukünftigen Hochschulfreunde – also klickt euch durch, macht euch ein Bild und wählt ab dem 27. November bis zum 11. Dezember online im OSCA-Portal eure studentischen Vertreter.

 

Wichtig zu wissen: Eure Fachschaftsrat- und Fakultätsrat-Vertreter wählst du standortgebunden! Das heißt, dass z.B Studis der Fakultät WiSo auch nur WiSo-Fachschaftskandidaten wählen können.

Die Vertreter für das Studierendenparlament und für den Senat dagegen wählst du unabhängig vom Standort! Deswegen stöber’ unbedingt auch durch diese Freundebücher.

 

Freundebuch IuI-neu Freundebuch WiSo-neu Freundebuch AL-neu Freundebuch IfM-neu

Freundebuch MKT-neu Freundebuch Senat

Die Hochschulwahlen stehen an: Ein Überblick

Ab dem 27. November 2017 stehen die Hochschulwahlen an. Das heißt, dass du online deine studentischen Vertreter für das Jahr 2018 wählen kannst.

Wer wird gesucht?

Engagierte Studierende, die Lust haben, die Interessen der insgesamt rund 12.000 Studierenden der Hochschule Osnabrück in den studentischen Gremien zu vertreten. Egal ob in Fachschaften, im Studierendenparlament oder in den Fakultätsräten.

 

Die genaue Verteilung der Sitze in den verschiedenen Gremien findest Du auf unserem Hochschulwahl-Special.

All diejenigen, die gewählt werden, sind ab dem Sommersemester 2018 im Amt und vertreten dich und deine Kommilitonen für ein Jahr lang. Entscheide also mit, wer das sein wird!

Warum sollte ich wählen gehen?

Glücklicherweise können wir Studis bei vielen Themen, die das Studium oder die Hochschule betreffen, mitreden und mitentscheiden. Die Hochschulwahlen geben dir die Möglichkeit zu entscheiden, welche Studis dich, deine Kommilitonen und vor allem Deine Interessen vertreten. Darunter fallen zum Beispiel: die Ausgestaltung der nächsten Hochschulparty, die Gestaltung des Semestertickets oder das Zustandekommen des nächsten Kicker-Turnieres, aber auch die Gestaltung des Campus, denn auch hier haben wir Studis einige Möglichkeiten.

Wie läuft die Wahl ab?

Damit du am Wahltag ganz entspannt deine Kreuzchen setzen kannst, bekommst du hier schon einmal eine kleine Einführung in das System der Hochschulwahlen. Die Wahl besteht aus der Einzelwahl und der Listenwahl. Bei der Einzelwahl machst du genau das, was der Name besagt. Du wählst die Bewerber einzeln. Dabei gibst du immer so vielen Bewerbern deine Stimme, wie es Plätze in den Gremien gibt (mehrere Stimmen). Bei der Listenwahl hast du dagegen nur eine Stimme. Hierbei geht es darum, dass beispielsweise das StuPa am Ende nicht ausschließlich aus Studierenden der Fakultät WiSo besteht, sondern jede Fakultät in einem angemessenen Verhältnis vertreten ist.

Die Sache mit den Online-Wahlen!

Im letzten Jahr hat die Hochschule zusammen mit dem AStA Online-Wahlen eingeführt. Die gibt es natürlich auch wieder in diesem Jahr.

Die Hochschule arbeitet dabei mit der Firma Polyas, dem Marktführer für Online-Wahlen, zusammen. Wie genau die Wahlen sicher und anonym durchgeführt werden versteht wahrscheinlich nur ein I&I‘ler und der Hochschulpolitik Referent des AStA … für alle anderen: Die haben sich das aber ganz genau angeschaut! Und sowohl für sicher als auch für anonym befunden.

Das heißt für uns: Ab dem 27. November im OSCA-Portal anmelden und ganz bequem von zu Hause aus unsere studentischen Vertreter wählen.

Wir suchen Dich! – Werde ein Hochschulfreund!

Du bist Ersti und hast mal vom Stupa oder der Fachschaft gehört und möchtest da mitmachen? Oder Du bist schon länger an der Hochschule und hast das Gefühl, jetzt wird es Zeit anzupacken und was zu bewegen? Dann ist das jetzt Deine Chance! Denn die Hochschulwahlen stehen an! Wir wissen, die Bundestags- und Landtagswahl sind gerade erst vorbei, aber jetzt kommt eigentlich die wichtigste Wahl, denn hier bestimmst Du.

Was heißt das?

Du warst sicherlich mal bei einer Party, die von einer Fachschaft organisiert wurde. Jedes einzelne Fachschaftsmitglied wird von Dir bzw. den anderen Studierenden Deiner Fakultät gewählt. Direkt. Das gleiche gilt für das Studierendenparlament (kurz Stupa), den Senat und die Fakultätsräte. Im Prinzip heißt das, dass Du indirekt mit Deiner Stimme bestimmst, was Sache ist. Viel besser ist aber, wenn Du dich selber aufstellen lässt. Dann bestimmst Du direkt, was es für Partys oder andere Veranstaltungen gibt, wie die Hochschule organisiert wird und wie vor allem das Studentenleben aussieht!

Wen suchen wir?

Ganz einfach: Dich. Du brauchst keine Management-Erfahrung, um bei den studentischen Gremien mitwirken zu können. Bei uns geht es um Spaß an der Sache und am Interesse etwas ändern und bewegen zu wollen. Am Campus ist für jeden etwas dabei: Du willst über das Semesterticket und den studentischen Haushalt entscheiden? Dann ist das Stupa, das höchste studentische Gremium, der richtige Ort für Dich. Du willst immer mal wieder Veranstaltungen und Events planen, dann lass Dich für die Fachschaften aufstellen. Oder willst Du direkt an Deiner Fakultät etwas bewegen, dann musst Du unbedingt in den Fakultätsrat. Oder Du willst zusammen mit Professoren und Mitarbeitern der Hochschule über hochschulweite Belange entscheiden? Dann ab in den Senat mit Dir!

Und warum sollte ich das tun?

Klar, das Studium kann manchmal fordernd sein, aber Du hast bestimmt auch schon gemerkt, dass ein Studium nicht nur dazu da ist, sich intellektuell, sondern auch persönlich weiterzuentwickeln. Was hilft mehr seine Stärken kennenzulernen und auszubauen, als das Sammeln von Erfahrungen?

Und mal abgesehen davon: Jeder von uns hatte schon mal etwas, das ihn an der Hochschule gestört hat und sei es nur der DJ bei der letzten Party. Das kannst Du dann in Zukunft selber in die Hand nehmen.

Also, sei dabei!

Stell Dich noch bis Ende Oktober für das Gremium Deiner Wahl auf und werde Teil einer riesigen Gemeinschaft: den Hochschulfreunden.
In den nächsten Tagen und Wochen werden alle diese Hochschulfreunde – also alle Mitglieder der studentischen Gremien – Meet & Greets veranstalten und stehen Dir in den Büros sowieso immer für Deine Fragen bereit. Da kannst Du auch Deinen Bewerbungsbogen ausfüllen. Also los jetzt! Komm rum, wird geil!

 

#btw17 – Teil 2: Wie wird eigentlich gewählt?

Teil 2 unserer Reihe zur #btw17, also der Bundestagswahl. Im letzten Teil haben wir Dir gezeigt, warum wählen wichtig ist und Du am 24. September zum Wahllokal gehen solltest.

Und da wären wir auch schon beim heutigen Thema. Viele – und Du vielleicht auch – kennen das schon. Man geht am Sonntag ins Wahllokal, macht zwei Kreuze und geht wieder. Doch gibt es bei dieser Wahl auch viele Erstwähler. Für die stellen wir mal ganz kurz das Wahlsystem vor.

Wie wählt man eigentlich?

Wie so häufig in Deutschland ist das auch irgendwie ziemlich börokratisch und kompliziert. Was unterscheidet Erst- und Zweitstimme? Was ist ein Überhangmandat? Und wann kommt jemand jetzt eigentlich in den Bundestag?

Fragen über Fragen. Alsoooo.

Jeder Wähler und jede Wählerin hat zwei Stimmern zur Verfügung. Eben die sogenannte Erst- und Zweitstimme. Mit der Erstimme wird der Direktkandidat aus den Wahlkreisen gewählt. Von diesen Wahlkreisen gibt es insgesamt 299. Jeder Direktkandidat, der die relativ meisten Stimmen in einem dieser Wahlkreise bekommen hat, zieht in den Bundestag ein. Da es aber 598 Sitze im Bundestag zu vergeben gibt, ist das nur die Hälfte. Die andere Hälfte wird anhand der Zweitstimmen ermittelt.

Bei den Zweitstimmen stehen nur die Namen der Parteien, keine Namen von Personen wie bei der Erststimme. Die andere Hälfte wird dann so verteilt, dass jede Partei von der Gesamtzahl der gewonnenen Sitze jene abzieht, die von den Wahlkreissiegern besetzt sind. Die verbleibenen Sitze werden dann von den Kandidaten der Landesliste aufgefüllt.

Dann gibt es noch Überhangs- und Ausgleichsmandate, aber das ist jetzt zu viel für hier. Ihr könnt das aber beispielsweise bei der Bundeszentrale für politische Bildung nachlesen.

Die Sache mit der Briefwahl

Wer am Samstag noch feiern möchte und sich nicht sicher ist, ob er es bis 18:00 ins Wahllokal schafft, der sollte über Briefwahl nachdenken. Dabei bekommt ihr den Wahlzettel per Post zugeschickt, könnt eure Stimme abgeben und per Post auch wieder zurückschicken. Und ihr müsst auch nicht mal Porto bezahlen. 😉
Beantragen könnt ihr die Briefwahl bei eurer Stadt. Dafür braucht ihr lediglich die Wahlbenachrichtigung, um euch auch zu verifizieren. Fertig! Schon habt ihr eure Stimme abgegeben!

 


Bildhinweis: (c) Deutscher Bundestag / Marc-Steffen Unger